Ferienwohnung "Am Rennsteig"

Kulturelles

Die Wartburg

Besuchen Sie die Wartburg, ein Wahrzeichen Thüringens, das um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet wurde. Die Burg gehört zum Weltkulturerbe.
Erklimmen Sie den steilen Zugang zur Burg zu Fuß und lassen sich auf einer Führung das Innere der Burg zeigen. Palas, Elisabethkemenate und Lutherzimmer mit dem sagenumwobenen Tintenfleck gibt Einblick in die geschichtsträchtige Bedeutung dieses Bauwerkes.


Die Wartburg

Eingangstor der Wartburg

Blick in den Burghof der Wartburg

Burschenschaftsdenkmal

Diesen Denkmal im Süden Eisenachs ragt 33 Meter hoch. Zu Ehren der Anfang des 19. Jahrhunderts entstandenen Burschschaften wurde 1902 dieses Denkmal eingeweiht.

Es wurde am 22. Mai 1902 als Ehrenmal der um 1813 entstandenen Burschenschaften eingeweiht. Am Denkmal ist die inschrift "Ehre, Freiheit, Vaterland" zu finden.


Burschenschaftsdenkmal

Schlossanlage Wilhelmsthal

Benannt ist das Schloss – Park - Ensemble Wilhelmsthal nach seinem Erbauer, dem Eisenacher Herzog Johann Wilhelm (1660-1729). Dieser ließ sich 1712 - 1715 anstelle eines Jagdhauses von dem Eisenacher Oberbaumeister Johann Mützel eine barocke Sommerresidenz errichten. Mützel schuf eine axiale, streng geometrische Anlage, die in eine Schloss- und eine Gartenachse gegliedert war. In die Komposition bezog er auch den angestauten Eltebach mit ein, der zu Bootspartien einladen sollte. Im Zentrum der beiden Achsen befand sich das Corps de Logis, das Hauptgebäude.


Schlossanlage Wilhelmsthal

Schlossanlage Wilhelmsthal

Besucherbergwerk Merkers

Erleben Sie Thüringen unter der Erde im Bergwerk Merkers und erfahren Sie mehr zum Kalibergbau in der Region. Besichtigen Sie in 800 Meter Tiefe die Kristallgrotte und erleben Sie eine kurze multimediale Vorführung im unterirdischen Konzertsaal.


Förderturm vom Bergwerk Merkers

Stollen an der Kristallgrotte

Der Hainich

Nördlich von Eisenach befindet sich mit dem Nationalpark Hainich das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands mit einer Fläche von ca. 16.000 Hektar. Der Nationalpark umfasst dabei etwa 7.500 Hektar. Neben ausgedehnten Spaziergängen ist ein Besuch des Baumkronenpfades empfehlenswert.


Baumkronenpfad im Hainich

Neustädter Ziehbrunnen

Dieser Brunnen ist mehr als 500 Jahre alt, diente noch bis kurz nach der Wende der Wasserversorgung und wurde 2008/2009 saniert.


Neustädter Ziehbrunnen

Burgenland Thüringen

Neben der Wartburg gibt es eine Reihe weiterer Burgen in der näheren oder etwas ferneren Umgebung, die einen Besuch lohnen. Zum einen die Brandenburg bei Herleshausen/Lauchröden oder das Burgenensemble bei "Drei Gleichen" in der Nähe von Arnstadt.


Die Brandenburg

Die Mühlburg

Burg Gleichen

Veste Wachsenburg

Gedenkstätte "Point Alpha"

Nicht allzuweit entfernt befindet sich die Stadt Geisa. Einst eine Grenzstadt unmittelbar an der Trennlinie beider deutscher Staaten, hat sich der Ort zu einem touristischen Kleinod entwickelt. Unmittelbar auf der ehemaligen Grenze ist eine Gedenkstätte zu diesem Thema entstanden. Neben dem "Haus auf der Grenze" kann der ehemalige US-Stützpunkt besichtigt werden.


Geisa: Haus auf der Grenze

Geisa: Gedenkstätte

Stadt Eisenach

Die Stadt Eisenach hat neben Wartburg und Burschenschaftsdenkmal eine Reihe weiterer Sehenswürdigkeiten aufzuweisen. Besuchen Sie im Landestheater eine aktuelle Aufführung oder das "Thüringer Museum Eisenach" im Stadtschloss.

Ebenso warten Wirkungsstätten großer Deutscher auf Ihren Besuch im Bach-Haus oder im Lutherhaus.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Eisenach finden Sie auf der Webseite der Stadt.
   
   
Ferienwohnung "Am Rennsteig" | Angela Jaentsch | Bahnhofstr. 3 | 99819 Wolfsburg-Unkeroda | Telefon: 036925-61200